Der EURO-Zentralanschluss

Den langen Schlauch, der vom Schutzgas Schweißgerät ausgeht und mit dem Brenner endet, nennt man Schlauchpaket*. Diese Schlauchpakete enthalten dir Drahtführung, die Gasleitung und Steuerleitungen zum Steuern des Magnetventils, das den Gasfluss regelt.

Leider sind diese Schlauchpakete sehr empfindlich. Sie dürfen auf gar keinen Fall ein einem zu engen Radius gebogen, oder gar geknickt werden. Auch kommt es vor, dass sich das Schlauchpaket in der Praxis als zu kurz erweist.

Der EURO-Zentralanschluss

Glücklicherweise sind die Schlauchpakete* meist austauschbar. Damit das neue Schlauchpaket auch passt, ist darauf zu achten, dass der Anschluss des neuen Schlauchpaketes derselbe, wie beim alten ist. Genau dafür gibt es den EURO-Zentralanschluss.

Dieser EURO-Zentralanschluss ermöglicht es, das Schlauchpaket einfach zu wechseln, wenn es beschädigt ist. Deshalb ist es auch empfehlenswert beim Kauf eines Schutzgas Shweißgerätes darauf zu achten, dass das Schlauchpaket auswechselbar ist und den EURO-Zentralanschluss hat.

Aber was kann man tun, wenn das Schlauchpaket des Schutzgas Schweißgerätes fest installiert und nicht abschraubbar ist? Auch dann gibt es eine einfache Lösung. Genau für diesen Zweck gibt es Umbausets*, mit denen einfach der EURO-Zentralanschluss nachgerüstet werden kann. Anschließend kann man jedes Schlauchpaket mit EURO-Anschluss in gewünschter Länge anschrauben. Zu achten ist dabei aber auf den verwendeten Drahtdurchmesser.

Secured By miniOrange